Der Film dokumentiert Tillmanns und Martins Begehung der spektakulären knapp 30m langen Highline an der Fiamma – Wahrzeichen des Berges und Ziel zahlreicher Kletterer. Vom Gipfelgrad der Spazzacaldeira (2487 Meter) ragt die filigrane Granitnadel mit unausweichlicher Anziehungskraft in die Höhe. Nachdem der erste Versuch einer Begehung im September 2009 wegen zu viel Nebels abgebrochen werden musste, herrschten an Pfingsten 2010 sehr gute Bedingungen für den Zustieg von ca. 1400m, die Übernachtung vor Ort im Rock-Bivi und den Aufbau der Highline – knapp unter der Spitze der Fiamma. Schon für Kletterer ist der Weg zum Gipfel der „Flamme“ etwas ganz besonders, noch überwältigender ist, von ihrer Spitze auf einem schmalen Band ins Nichts zu laufen.

Kommentare

comments