Ein Video eines Teenagers, der auf einem 10 Meter langen Wal-Hai reitet, ist im Moment gerade die Internetsensation: Der Bursche springt im Golf von Mexiko ins Wasser und hält sich an der Flosse des Wal-Hais fest und wird für einige Sekunden von ihm durchs Wasser gezogen. Wal-Hai-Riding statt Bull-Riding.

UPDATE: Danke für die Info von mehreren Tauchern: Was der Typ hier macht ist extrem gefährlich für den Wal-Hai, da seine Haut von einer speziellen Schutzschicht umgeben ist, die durch die Berührung mit Menschen mit Bakterien verseucht werden kann. Ausserdem versetzte es dan Wal-Hai in eine extreme Stresssituation. Es gibt eigene Verhaltensregeln im Umgang mit Wal-Haien: NICHT BERÜHREN ist eine davon. Also Finger weg.

Kommentare

comments