Papst Franziskus hebt sich seit seinem Amtsantritt wohltuend von den vorherigen „Kuttenpinklern“ ab, pfeift auf unsinnige Kirchenrituale und scheint auch sonst sein eigenes Ding durchzuziehen. Wenn diese Rede hier kein Fake wäre, würde er auf der Sympathieleiter weiter nach oben steigen. Er erzählt, wie er in einer Bar 2 Betrunkene vermöbelt hat, inklusive der Frage: „Do you have a fuckin problem with me?“ Grossartig. Sollte der Papst das hier lesen: „You are the fuckin Pope, you can do this for real and the people will love you“ ;-)

Kommentare

comments