Wochen hatte Kevin Taylor auf diesen besonderen Tag hingearbeitet. Heimlich hatte er hinter dem Rücken seiner Verlobten eine Physiotherapie begonnen, denn er wollte das scheinbar Unmögliche wahr werden lassen. Er lernte mit einer Prothese zu gehen und das obwohl er die unaussprechlichen Schmerzen ertragen musste, die seine Krankheit ihm immer noch verursacht. Ihm gelang es, die ziemlich geschwächten Muskeln seiner Beine wieder zu stärken. So lange, bis er an seinem Hochzeitstag aufstehen und seiner Auserwählten ins Gesicht schauen konnte.

Kommentare

comments